Sendung mit dem elefanten herunterladen

Elf afrikanische Elefanten, die im südafrikanischen Krüger-Nationalpark geboren wurden, wurden 1994 nach Swasiland umgesiedelt. Im August 2003 wurden sieben nach San Diego und vier in den Lowry Park Zoo in Florida gebracht. Ihre Zahl ist gestiegen, und im März 2012 wurden fünf dieser Elefanten in den Reid Park Zoo in Arizona gebracht, um eine neue Herde zu bilden. Im August 2015 zog ein weiterer Elefant in ein neues Zuhause mit einer Herde im Fresno Chaffee Zoo, als Teil eines Zuchtdarlehens, das vom Species Survival Plan (SSP) empfohlen wird und in Zoos verwaltet wird, die von der Association of Zoos and Aquariums akkreditiert sind. Im April 2019 reisten zwei neunjährige männliche Elefanten in einem weiteren von der SSP empfohlenen Umzug in ein neues Zuhause im Caldwell Zoo in Tyler, Texas. Im Juni 2019 reisten die Männchen Lutsvando “Luti” und Ingadze in einem SSP-empfohlenen Umzug in den Zoo von Birmingham; und im Juli 2019 zog das Männchen Msholo in den Zoo Atlanta. Unsere neun aktuellen Herdenmitglieder sind unten aufgeführt: Neepo ist das dritte Baby von Mutter Umngani. Inhlonipho (ausgesprochen in-low-NEE-po), ein SiSwati-Name, der Respekt, Ehre, Ehrfurcht oder gute Manieren bedeuten kann, wurde im oberen Hof des Elefantenlebensraums geboren. Sein Vater ist Mabu, seine große Schwester Khosi und sein großer Bruder ist Ingadze. Er initiiert oft Wrestling-Matches mit den anderen Jungs und läuft zu Mama, wenn das Spiel zu rudernd wird. Unterdessen versucht die Regierung, gegen den illegalen Besitz von Elefanten vorzugehen, und die Strafverfolgung ist im Einsatz. In Sri Lanka sind Elefanten ein Statussymbol für die Reichen und Mächtigen, und sie werden auch in der buddhistischen Kultur hoch verehrt – kein Festzug ist komplett ohne eine langsame Prozession von Elefanten.

Sie können hier auf ElephantVoices zahlreiche Elefantengeräusche finden, in vollständig durchsuchbaren Datenbanken und anderswo. Besuchen Sie unseren Elefanten Sex: FemaleBorn: Krüger-Nationalpark, Südafrika, ca. 1991Gewicht: 6.800 Pfund Swazi ist das dominierende Weibchen in der Herde, seit sie angekommen ist. Benannt nach Swasiland, ist sie heute das größte Weibchen in der Herde. Jeder Ruckus in der Herde und Swasi kommt, um zu sehen, was los ist. Am 12. April 2010 brachte Swazi ihr erstes, lang erwartetes Kalb – ein Männchen – und am 28. August 2012 ein Weibchen, Qinisa, zur Welt.

Die Tierpfleger vermuten, dass Swasis Vision nicht so akut ist wie die anderen Elefanten; sie wird oft von den weniger dominanten Tieren, manchmal sogar den Kälbern, erschreckt. Umngani (OOM-gah-nee), dessen Name in Siswati “Freund” bedeutet, ist die Mutter von Mkhaya, einem neuen weiblichen Kalb, das im September 2018 geboren wurde – sowie Khosi, Ingadze und Inhlonipho. Umngani ist süßmütig und scheint ihre Trainingseinheiten zu lieben, oft brüllt sie die Tierpfleger an, wenn ihre Sitzung zu früh endet. Sie ist auch eine unserer fotogensten Weibchen und scheint für Bilder zu posieren. Umngani hat die längsten Stoßzähne in der Herde, und ihre Ohren sind oft ausgeflammt, als ob sie zuhört. So schön sie ist, sie ist aber auch eine der chaotischsten Elefanten in der Herde. Man merkt, welche Tierpfleger mit ihr gearbeitet haben: Sie werden häufig mit nassem Schlamm aus ihrem tristen Stamm gepackt! Jedes Jahr töten Elefanten Dutzende von Menschen in Sri Lanka. Hunderte dieser riesigen Säugetiere werden ebenfalls geschlachtet – oft von Landwirten, die versuchen, ihr Land zu schützen. Für Assignment reist Linda Pressly in den Osten der Insel – eine der Regionen, die von mehr als zwei Jahrzehnten Bürgerkrieg verwüstet wurden. Tausende von Menschen flohen während der Kämpfe aus ihren Häusern, und in ihrer Abwesenheit zogen die Elefanten ein.

Mit dem Frieden kam Die Neuansiedlung, aber viele Dörfer sind jetzt gezwungen, eine prekäre Existenz mit den wilden Herden auszuhandeln, und Tod für Elefanten ist keine Seltenheit. Eine jahrzehntelange Studie über das soziale Verhalten, die Kommunikation und die Kognition von Elefanten in Amboseli, Kenia, hat sich dem Verständnis und dem Schutz dieser bemerkenswerten Kreaturen verschrieben.

Uncategorized